Komplexes Regionales Schmerzsyndrom (CRPS)

Der Begriff CRPS (früher Sudeck-Dystrophie) beschreibt eine Gruppe unterschiedlicher Krankheitszeichen an den Extremitäten und seltener auch am Körperstamm. Die Ursache wird in einer Überaktivität des unwillkürlichen Nervensystems vermutet.

Durchblutungsstörungen

Verminderte Blut- und damit Sauerstoffversorgung von Organen löst sogenannte Ischämieschmerzen aus.

Nervenschmerzen

Neuropathische Schmerzen sind sehr häufig. Sie können als alleiniger Schmerztyp oder in Kombination mit nozizeptiven Schmerzen im sogenannter «gemischter Schmerz» vorkommen.

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen sind die häufigste Ursache für Schmerzmittelkonsum und Arztbesuch. Trotzdem stösst kein Schmerz auf so viel Unverständnis wie der Kopfschmerz.

Gelenkschmerzen

Arthritis bezieht sich auf entzündliche Gelenkprozesse und gehört zu den rheumatischen Erkrankungen. Mehrere Gelenke können gleichzeitig betroffen sein.

Muskelschmerzen

Muskelschmerzen werden oft übersehen Muskelschmerzen (lat. myofasziale Schmerzen) sind häufig Ursache für akute und chronische Schmerzen. Trotzdem werden sie oft übersehen. Myofasziale Schmerzen sind durch einen oder mehrere schmerzhafte Punkte (Triggerpunkte) gekennzeichnet. Es können auch schmerzhaft verhärtete Muskelstränge ertastet werden. Diese druckempfindlichen Stellen befinden sich typischerweise in der Muskulatur, aber auch in Bändern, Sehnen, Gelenkkapseln und der Knochenhaut. […]

Nervenwurzelreizung

Der bekannteste Nervenwurzelschmerz ist der sog. Ischiasschmerz beim Bandscheibenvorfall (Diskushernie) im Lendenwirbelsäulenbereich.

Diskushernie

Beim Bandscheibenvorfall tritt Bandscheibenmaterial aus – eine Diskushernie.

Schleudertrauma

Verschiedene Untersuchungen haben bewiesen, dass der Halswirbelsäule bei der Entstehung der typischen Schleudertraumabeschwerden eine wesentliche Rolle zukommt.