Unser Konzept

Das Behandlungskonzept bei POLYMEDES umfasst konservative Verfahren sowie minimalinvasive Techniken.


Schmerzprobleme sind oft vielschichtig und benötigen den koordinierten Einsatz verschiedener Therapieformen. Deshalb muss ein ganzheitliches Behandlungskonzept die unterschiedlichsten Aspekte berücksichtigen, die mit akuten und besonders chronischen Schmerzen einhergehen (Links zu Schmerz – ein komplexes Phänomen). Neben den unterschiedlichen konservativen Therapieansätzen ist die minimalinvasive Schmerztherapie mit ihren vielfältigen Möglichkeiten ein wichtiger Pfeiler der modernen Schmerzmedizin.

Erst die Kombination macht’s möglich

In der akuten Schmerzphase führen konservative Massnahmen (Physiotherapie, Chiropraktik, Akupunktur und Medikamente) alleine oft erst allmählich zur Besserung oder die ersehnte Schmerzreduktion bleibt sogar ganz aus. In diesen Fällen können gezielte Infiltrationen zur Diagnose führen und den Heilungsprozess unterstützen bzw. beschleunigen. Es ist nachgewiesen, dass der frühe Einsatz minimalinvasiver Schmerzinterventionen zu einer rascheren Schmerzreduktion führt und damit die Aussicht auf Therapierfolg steigt.

Schmerzbehandlung – nicht jeder Patient profitiert

Zu unserem Konzept gehört es auch, dass wir unter Berücksichtigung der Gesamtsituation unseren Patienten die Erfolgsaussichten einer Schmerztherapie offen kommunizieren. Es gilt zu beachten, dass das Machbar nicht immer sinnvoll ist und auch der modernen Schmerzmedizin teilweise enge Grenzen gesetzt sind. Bei langanhaltenden, generalisierten Beschwerden sind minimalinvasiven Schmerzinterventionen nicht erfolgversprechend und damit nicht indiziert. Hier können wir mögliche Behandlungsalternativen aufzeigen.