TENS

Transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) wirkt über Stromimpulse, die mittels Haftelektroden über die Haut auf darunterliegende Nervenstrukturen weitergeleitet werden. Dieses Gegenirritationsverfahren ist eine etablierte Behandlung bei gewissen Schmerzformen. Die Patienten sprechen sehr unterschiedlich auf die Behandlung an, weshalb zuerst eine ein- bis zweiwöchige Testphase mit einem Leihgerät durchgeführt werden muss. Wenn der Patient von dieser Behandlung profitiert, kann für ein neues Gerät eine Verordnung ausgestellt werden.

TENS kann einen wichtigen Beitrag zur Schmerztherapie leisten.