Eine Zweitmeinung kann neue Wege aufzeigen

Dass die moderne Medizin über vielfältige technische und medikamentöse Möglichkeiten verfügt, ist unbestritten. Ob die richtige Diagnostik und somit die korrekte Therapie angewandt worden ist, ob die Behandlungen angemessen sind und die vorgeschlagene Operation der letzte Ausweg ist, oder ob das medizinisch Machbare im Einzelfall auch das Sinnvollste ist, muss sorgsam hinterfragt werden. Eine Zweitmeinung kann hier helfen!

Unabhängig und neutral

POLYMEDES ist ein unabhängiges, neutrales Schmerzzentrum. Wir sind keiner Spital- oder Rehabilitationsinstitution verpflichtet. Unser medizinisches Fachteam übernimmt die Beurteilung sowie Beratung, erstellt neue Behandlungskonzepte und gibt Therapieempfehlungen ab.

Wann sollten Sie eine Zweitmeinung einholen?

Wir empfehlen eine unabhängige Beurteilung und Beratung bei

  • akuten Schmerzen ohne Tendenz zur Besserung (max. drei Wochen)
  • chronischen Schmerzen unterschiedlicher Ursachen (zB. nach Rückenoperationen)
  • Schleudertrauma
  • Unwirksamkeit oder Unverträglichkeit von Schmerzmitteln

 

sowie vor einer geplanten

  • Operation im Bereich des Bewegungsapparates
  • stationären Rehabilitation
  • Implantation einer Schmerzpumpe
  • Implantation eines Rückenmarkstimulators

 

Unsere Beobachtung zeigt, dass die diagnostischen Möglichkeiten und therapeutischen Alternativen häufig nicht ausgeschöpft worden sind.